Verminderte Potenz durch Zigarettenkonsum ?

DSC06240

Tja, ist wohl so. Rauchen bedroht ihre Potenz - und zwar gründlich. Rauchen beeinflußt sowohl Zeugungsfähigkeit hinsichtlich Agilität und Gesundheit der Spermien, als auch Zeugugsvermögen hinsichtlich Erektion und Libido. Den unzähligen Studien zu diesen Themen mag man nicht zu 100% glauben, aber es liegt keine Studie vor, die das Gegenteil beweist; keine Studie, die glaubhaft nachweist, dass die Potenz eines Rauchers besser ist, als die eines Nichtrauchers.

Nun ist Rauchen nicht der einzige „Liebestöter". Da wären Übergewicht, Stress, mangelnde Kondition, kein Sport, Diabetes mellitus, Bluthochdruck, Steuerschulden, Bauspardarlehen. Kommt dann noch Zigarettenkonsum dazu, geht oft gar nichts mehr. Hinsichtlich der Erekitonsfähigkeit liegt das an verschiedenen Faktoren.

  • Nikotin an sich ist einerseits direkt vasokostrikorisch, zieht also die Gefäße zusammen und verschlechtert generell die Durchblutung, zum anderen ist es ein Dopaminausschütter. Das mag unser Belohnungszentrum befrieden und verringert die Libido, die das sonst erledigen würde.
  • Zusätzliche Rauchinhaltsstoffe (ohne sie namentlich festzumachen): Ablagerungen in Gefäßen, damit weitere Verschlechterung der Durchblutung, Sklerosierung und verminderte Elastizität der Gefäßwände. Die Elastizität ist grundlegende Voraussetzung, dass sich etwas ausdehnen kann.
  • Besetzung der O2 Rezeptoren durch Kohlenmonoxid. Die Muskeln haben weniger Sauerstoff zur Verfügung, melden das dem Gehirn, das wiederum veranlasst das Herz schneller zu schlagen, der Blutdruck steigt. Und anders als beim Gartenschlauch begünstigt ein hoher Druck nicht eine bessere Härte, im Gegenteil.

Um ein oft gehörtes Zitat meines Gym-Professors zu strapazieren:

„Guad is' des ned !!"

 Angesichts der Stafette von Katastrophen ist es verwunderlich, dass überhaupt „noch was geht". Es ist so, als wolle man ein Lagerfeuer mit nassem Holz anzünden wollen. Das wird nicht funktionieren. Mit Potenzpillen a`la Viagra oder Cialis nachhelfen zu wollen ist, als ob man Benzin in's glosende, nicht brennen wollende Feuer gießt. Klar brennt's - juhuu(!), aber es stinkt auch und ist nicht ungefährlich, zumal erektile Dysfunktion (ED) durchaus als valider Indikator für generelle Gefäßerkrankungen gesehen werden kann. 

Also: Augen auf, wenn er nicht mehr steht. ED ist keine gottgewollte Heimsuchung, sonders meist selbst gemacht. Es ist auch kein Jammertal aus dem es kein Entrinnen gibt. Aber es bedarf ein neues Körperbewusstsein und Konsequenz, schädliche Dinge zu vermeiden.

...

Verbessert sich die Potenz, wenn man mit dem Rauchen aufhört ?

Auf diese Frage kann hier auf one2.one geantwortet werden. Ich bitte, alle, die's geschafft haben, an dieser kleinen Umfrage teilzunehmen.
0
Inside 121
Sex ist Sport ...